Zurück

Zwei neue Auszubildende bei der BKK ProVita

Ausbildungsstart am 1. September bei der BKK ProVita

Am Dienstag begannen Frau Sophia Barth aus Unterbachern und Frau Elisabeth Glas aus Dachau ihre Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der BKK ProVita in Bergkirchen.

BKK ProVita bietet fundierte Ausbildung

Eugen Winkelmair, der Leiter der Personalabteilung der BKK ProVita, wünschte den beiden einen guten und erfolgreichen Start ins Berufsleben und sagte: „Bei der BKK ProVita erhalten Sie eine fundierte Ausbildung zu einem sehr interessanten, aber auch anspruchsvollen Beruf.“ Die dreijährige Ausbildung umfasst den Einsatz in wichtigen Fachabteilungen und einen speziellen, praxisnahen Unterricht zur Kundenbetreuung und zur Prüfungsvorbereitung. Weitere Säulen der Ausbildung sind der Besuch der Berufsschule in Fürstenfeldbruck und Seminare in der BKK Akademie in Rotenburg. Bisher konnte die Kasse allen Auszubildenden am Ende der Ausbildung auch einen Arbeitsplatz anbieten.

BKK ProVita sucht Auszubildende für 2016

Jetzt beginnt bereits die Suche nach neuen Auszubildenden für den Berufsstart am 1. September 2016. Eine entsprechende Stellenausschreibung findet man auf der Homepage der Kasse unter www.bkk-provita.de. Fragen beantwortet auch die Personalabteilung, Herr Eugen Winkelmair (Telefon: 08131 6133-1500) und Frau Beatrice Kretzler (Durchwahl -1511).

Auszublidende der BKK ProVita

Im Bild von links nach rechts: Nathalie Morice, Sophia Barth, Elisabeth Glas und Beatrice Kretzler

Die BKK ProVita ist eine geöffnete Betriebskrankenkasse mit Sitz in München. Ihre Geschäftsstellen befinden sich in Ansbach, Augsburg, Bergkirchen, Berlin, Coburg, Dassel, Deggendorf, Hannover, Ingolstadt, Mitterteich, München, Nürnberg, Schwandorf, sowie jeweils ein Außendienstbüro in Kempten, Köln und Dessau-Roßlau.

Zurück