Veggiefreundlich Urlaub machen

Hotels mit vegetarischem und veganem Angebot

Weltweit unterwegs zu sein war für den Reisejournalisten Thomas Klein viele Jahre Beruf und Hobby gleichermaßen. Ein Traum, sollte man meinen, doch er vermisste dennoch etwas Grundsätzliches. Er hatte es als  langjähriger Vegetarier unterwegs oftmals nicht leicht mit der Verpflegung – denn was nützen die schönsten Zimmer und der lockende Pool, wenn man im Restaurant auf die Beilagen verwiesen wird?

2011 gründete er zusammen mit seiner Frau Karen Klein und dem IT-Spezialisten Peter Haunert VeggieHotels®, das weltweit erste Verzeichnis rein vegetarisch-veganer Hotels, Pensionen sowie Seminar- und Gesundheitszentren, welches mittlerweile weit über 500 Häuser rund um den Globus umfasst. Das Angebot ist groß, vom veganen Surfcamp bis zum 5-Sterne-Hotel, vom luxuriösen Ayurveda-Retreat bis zum einfachen Bergchalet und vom toskanischen Landgut bis zum ganzheitlichen Wellnessresort auf Bali, für jeden (Reise-)Geschmack ist etwas dabei.

Eines haben alle VeggieHotels gemeinsam: Es kommen weder Fleisch noch Fisch auf den Tisch. Vegan lebende Menschen werden in allen VeggieHotels ebenfalls glücklich, da immer auch rein pflanzliche Optionen angeboten werden. Außerdem sind VeggieHoteliers meist auf Gäste mit Lebensmittelunverträglichkeiten eingestellt.

2015 starteten die Gründer von VeggieHotels dann das Internetportal VeganWelcome® als handverlesene Selektion besonders vegan-freundlicher Hotels. Denn immer mehr Häuser, in denen traditionell Fleisch und Fisch auf der Speisekarte stehen, wenden sich der veganen Ernährungsweise zu und bieten ihren Gästen neben  konventionellen Speisen eine ausgezeichnete vegane Küche an. Viele VeganWelcome-Häuser eignen sich auch ideal für Familien und Freunde, wenn sich (noch) nicht jeder für rein vegetarische oder vegane Menüs begeistert.

Zurück