Vegetarische und vegane Ernährung – die BKK ProVita klärt auf und unterstützt ihre Versicherten

Vegetarisch oder vegan essen ist nicht nur ein Trend. Viele Studien belegen, dass vegetarische und vegane Ernährung gesund sind und zahlreichen der sogenannten Wohlstandskrankheiten vorbeugen – wenn man‘s richtig macht.

Die bundesweit geöffnete, gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita klärt über vegetarische und vegane Ernährung auf und unterstützt ihre Versicherten, die sich so ernähren wollen. Die Kasse möchte dazu beitragen, dass sich immer mehr Menschen mit den gesundheitlichen Aspekten dieser Ernährungsformen auseinandersetzen.

„Wir wollen den Menschen bewusst machen, dass Vegetarier und Veganer ein geringeres Risiko haben, an Bluthochdruck, Diabetes, Herzinfarkt und Krebs zu erkranken. Da tierische Fette ungesund sind, sollten sie, wenn überhaupt, nur in geringen Mengen verzehrt werden“, sagt Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita. Er ist selbst überzeugter Veganer und möchte eine Diskussion über gesunde Ernährung und insbesondere über vegetarische und vegane Ernährung anstoßen.

Die BKK ProVita hat begonnen, spezielle Angebote für diese Überzeugungen und Ernährungsformen zu entwickeln und zu etablieren. Die speziellen Leistungen der BKK ProVita im Zusammenhang mit vegetarischer und veganer Ernährung finden Sie hier: Die Leistungen der BKK ProVita im Zusammenhang mit vegetarischer und veganer Ernährung.

Zurück