Zurück

Pressemitteilung vom 05.04.2014

„Zocken, Surfen & Co.“ – Aufwachsen mit modernen Medien

Top-Thema bei der BKK A.T.U

Die BKK A.T.U bietet einen Expertenchat zum Umgang von Kindern mit modernen Medien an.

Am 15. April 2013 können der Diplom-Medienpädagogin Lena Hilles ab 19:45 Uhr auf der Internetseite www.bkk-atu.de/themenchat Fragen zu diesem Thema gestellt werden. Frau Hilles leitet das Referat „Internet für Kinder“ bei jugendschutz.net, der länderübergreifenden Stelle für Jugendschutz im Internet.

Auf der Homepage der BKK A.T.U bkk-atu.portal-gesundheitonline.de findet man viele weitere Informationen und Tipps zu diesem Thema.

Der Vorstand der BKK A.T.U, Andreas Schöfbeck, erklärt, warum die Krankenkasse gerade diesem Thema eine so hohe Bedeutung zumisst: „Kinder sind heutzutage fast rund um die Uhr von Medien umgeben und der dauernden Versuchung ausgesetzt, stundenlang in die faszinierende Welt von PC und TV abzutauchen. Doch zu viel Medienkonsum birgt auch Gefahren. Daher ist es sehr wichtig, dass Eltern ein Auge auf das Verhalten ihrer Kinder haben und ihnen einen gesunden Umgang mit modernen Medien beibringen.“

Zurück