Zurück

Pressemitteilung vom 31.07.2014

Reiseschutzimpfungen rechtzeitig durchführen

BKK A.T.U beteiligt sich an den Kosten

Die BKK A.T.U erinnert ihre Versicherten daran, rechtzeitig an Reiseschutzimpfungen zu denken. Die bundesweit geöffnete Krankenkasse übernimmt einen Großteil der Kosten.

Schutz durch rechtzeitige Impfung

Bei Reisen in fremde Länder kann man mit gefährlichen Krankheitserregern in Kontakt kommen. Durch rechtzeitige Impfung kann man einer Infektion vorbeugen. Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK A.T.U, bittet alle Versicherten, verantwortungsvoll mit ihrer Gesundheit umzugehen und erinnert daran, sich rechtzeitig vor Reiseantritt um einen ausreichenden Impfschutz zu kümmern. „Damit lassen sich viele Krankheiten und dauerhafte Gesundheitsschäden vermeiden“, sagt Schöfbeck.

Impf-Vorschriften und -Empfehlungen von der BKK A.T.U

Die BKK A.T.U informiert ihre Versicherten darüber, welche Impfungen für welche Länder vorgeschrieben sind oder empfohlen werden. Auf der Homepage der Kasse www.bkk-provita.de findet man in der Rubrik „Extraleistungen“ unter „Impfungen“ alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Eine Beratung bietet die BKK A.T.U unter der Telefon-Nummer 08131 6133-1801 an.

Kostenerstattung für Reiseschutzimpfungen bei der BKK A.T.U

Die BKK A.T.U erstattet ihren Versicherten bei allen Reiseschutzimpfungen, außer der gegen Malaria, zwischen 70 und 80 Prozent der Kosten. Die Versicherten müssen lediglich die Rechnung des Arztes einreichen und das Urlaubsland nennen.

Zurück