Zurück

Pressemitteilung vom 13.01.2014

BKK A.T.U beschließt Prämienzahlung für 2014

Gute Finanzlage erlaubt die Zahlung einer Prämie in Höhe von 30 Euro auch für das Jahr 2014. Die Leistungen für Osteopathie werden auf maximal 400 Euro pro Jahr erhöht.

Der Verwaltungsrat der BKK A.T.U beschloss in seiner letzten Sitzung, für das Jahr 2014 eine Prämie an die Mitglieder der Kasse auszuschütten. Die Prämienauszahlung wird im März 2015 per Verrechnungsscheck erfolgen. Im März dieses Jahres erhalten die Mitglieder die Prämie für das Jahr 2013.

Ebenfalls wurde beschlossen, die Leistungen für Osteopathie-Behandlungen deutlich auszuweiten. So bezahlt die Kasse ab sofort für bis zu fünf Sitzungen im Jahr jeweils maximal 80 Euro, also insgesamt 400 Euro jährlich.

Die beschlossenen Vergünstigungen für die Versicherten wurden durch die günstige Finanzlage der Kasse möglich. Die BKK A.T.U erreichte in 2013 ein voraussichtliches Jahresergebnis von rund 4,3 Millionen Euro. Die Verwaltungsausgaben der Kasse konnten wieder bei circa  5 % der Gesamtausgaben gehalten werden und liegen damit weiterhin deutlich unter dem Durchschnitt der gesetzlichen Krankenkassen.

Vorstand Andreas Schöfbeck freut sich über die anhaltend positive Entwicklung seiner Kasse: „Wir bemühen uns stets um beste, persönliche Betreuung und beteiligen unsere Versicherten an unserem wirtschaftlichen Erfolg. So haben wir nun schon die vierte Prämienzahlung in Folge beschlossen. Auch unsere Leistungen erreichen Spitzenpositionen im Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen.“

PM_11-01-14_Verwaltungsratssitzung.pdf (22 K) [Download]
Zurück