PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 23.10.2017

 

Seminar für Angehörige von Menschen mit Demenz

Die BKK ProVita lädt zum Informationsabend für pflegende Angehörige ein.

Die BKK ProVita unterstützt pflegende Angehörige.

Die meisten Menschen wünschen sich, im Pflegefall zuhause von den Angehörigen betreut zu werden. Tatsächlich leisten pflegende Angehörige in Deutschland die Hauptarbeit im Pflegesystem. Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita, sagt: „Pflegende Angehörige stehen Tag für Tag vor großen körperlichen und seelischen Herausforderungen. Wir unterstützen unsere pflegebedürftigen Versicherten und ihre Angehörigen mit hilfreichen Informationen zur Demenz.“

Die BKK ProVita lädt am 26.10.2017 ab 19:00 Uhr zu einem Seminar für Angehörige von Menschen mit Demenz ein. Die Teilnehmer lernen an diesem Abend, das Krankheitsbild Demenz besser zu verstehen, um den Kranken besser unterstützen zu können. Sie erhalten Informationen unter anderem zu den Themen Diagnose, Auswirkungen auf die Familie, Behandlung, Kommunikation und Pflegeversicherung.

Das Seminar findet im Medicon Gesundhaus e.V., Hopfengartenweg 7 in 90451 Nürnberg statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung bei der BKK ProVita unter Telefon 08131/6133-1302 oder per E-Mail an angelina.schoefbeck@bkk-provita.de wird gebeten.

Darüber hinaus hat die BKK ProVita unter www.pflegeportal.bkk-provita.de ein Pflegeportal mit vielen wichtigen Informationen zum Thema Pflege geschaffen. Unter anderem werden dort die Regelungen des neuen Pflegestärkungsgesetzes und erste Maßnahmen bei Eintreten eines Pflegefalles erklärt. Außerdem behandelt das Pflegeportal der BKK ProVita auch das Thema Selbstsorge der Pflegenden und bietet viele hilfreiche Tipps, wie Pflegende trotz der aufreibenden Aufgabe durch Entspannung, Achtsamkeit und Bewegung auch auf sich selbst achten können.

 

 

 

Zurück