PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 03.09.2018

Eugen Winkelmair und die Auszubildenden der BKK ProVita Johanna Schober, Sonja Reisner und Katrin Burgmann (von links nach rechts)

Ausbildungsstart bei der BKK ProVita

Drei Auszubildende beginnen ihre Ausbildung zu Sozialversicherungsfachangestellten

Katrin Burgmann, Sonja Reisner und Johanna Schober beginnen am 03.09.2018 ihre Ausbildung zu Sozialversicherungsfachangestellten bei der BKK ProVita in Bergkirchen.

Es geht um Menschen und ihre Gesundheit bei der BKK ProVita

Eugen Winkelmair, der Leiter der Personalabteilung, begrüßte die drei angehenden „SoFas“ an ihrem ersten Arbeitstag und sagte: „Sozialversicherungsfachangestellter ist ein sehr interessanter und anspruchsvoller Ausbildungsberuf, bei dem es vor allem um Menschen und ihre Gesundheit geht. Bei uns finden Sie sehr gute Voraussetzungen für eine fundierte Ausbildung und wir werden Sie kräftig unterstützen.“

BKK ProVita bietet fundierte Ausbildung

Die Ausbildung bei der BKK ProVita findet überwiegend in der Hauptverwaltung der Kasse in Bergkirchen statt. Hier lernen die jungen Leute in den verschiedenen Fachabteilungen alle Aufgabenbereiche kennen. Zusätzlich zur Berufsschule in München werden sie in der BKK-Akademie in Rotenburg an der Fulda unterrichtet und erhalten bei der BKK ProVita spezielle Schulungen für die Kundenberatung und zur Prüfungsvorbereitung.

BKK ProVita stellt auch 2019 Auszubildende ein

Auch im nächsten Jahr wird die BKK ProVita wieder Auszubildende einstellen. Bewerbungen kann man ab sofort an die Personalabteilung richten. Informationen zum Ausbildungsstart 2019 findet man auf der Homepage der BKK ProVita unter www.bkk-provita.de/stellenangebote.

 

 

 

 

 

[/fusion_text]
Zurück