Zurück

Zahnärztliche Behandlung und Zahnersatz

Sie haben die freie Wahl unter den Vertragszahnärzten.

Seit 2005 werden die prozentualen Zuschüsse zum Zahnersatz durch Festzuschüsse ersetzt, die sich nach dem jeweiligen zahnärztlichen Befund richten.

Für die unterschiedlichen Befunde wurden zwischen den Vertragszahnärzten und den Krankenkassen so genannte Regelversorgungen vereinbart. Ebenso wurden die Kosten für Regelversorgungen festgelegt. Die Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für die Regelversorgung jeweils mit einem festen Betrag, dem sogenannten Festzuschuss.

Dieser Festzuschuss entspricht ca. 50 % der festgelegten Kosten für die jeweilige Regelversorgung. Waren Sie in den letzten fünf Kalenderjahren vor Beginn der Behandlung mindestens einmal jährlich zur Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Zahnarzt, erhöht sich der Festzuschuss um 20 von Hundert. Können Sie sogar in den letzten zehn Kalenderjahren Vorsorgeuntersuchungen nachweisen, erhöht sich der Festzuschuss für die Regelversorgung um 30 von Hundert.

Bevor Ihr Zahnarzt mit der Behandlung beginnt, bitten wir Sie, uns den Heil- und Kostenplan (Kostenvoranschlag) den der Zahnarzt für die Behandlung erstellt – möglichst zusammen mit dem Bonusnachweis- bei uns einzureichen. Wir prüfen Ihren Antrag und teilen Ihnen dann die Höhe unseres Festzuschusses mit.

Das allseits bekannte Bonusheft ist also weiter von großer Bedeutung. Lassen Sie sich deshalb vom Zahnarzt die durchgeführten Vorsorgeuntersuchungen eintragen.

 

Bei allen Fragen zur Zahngesundheit helfen wir Ihnen gerne weiter unter T 08131/6133-1813

Zurück