Zurück

Kinderpflege-Krankengeld

Den Anspruch auf Kinderpflege-Krankengeld können unsere Versicherten unter folgenden Voraussetzungen geltend machen:

Ein bis zu zwölf Jahre altes, gesetzlich versichertes Kind (bei behinderten Kindern ohne Altersgrenze) wird von einem versicherten Elternteil wegen Krankheit beaufsichtigt, betreut oder gepflegt

und eine andere im Haushalt lebende Person kann diese Tätigkeiten nicht übernehmen.

Falls Sie keinen Anspruch auf bezahlte Freistellung durch Ihren Arbeitgeber haben, können wir grundsätzlich für jedes Kind bis zu 10 Arbeitstage pro Kalenderjahr bezahlen. Die Höchstgrenze bei mehreren Kindern liegt bei insgesamt 25 Arbeitstagen. Bei alleinerziehenden Versicherten erhöht sich die Zahl der Arbeitstage bei einem Kind auf bis zu 20. Wenn allein erziehende Versicherte mehrere Kinder haben, liegt die Höchstgrenze bei 50 Arbeitstagen.

Weitergehende Leistungen sind zur Betreuung und Pflege schwerstkranker Kinder möglich.

Antrag auf Kinderkrankengeld

Antrag Kinderkrankengeld [Download]

Bei allen Fragen zum Kinderpflege-Krankengeld helfen wir Ihnen gerne weiter unter
T 0981/188910-7.

Zurück