Zurück

Haushaltshilfe

In besonderen Fällen übernimmt die BKK ProVita die Kosten für eine Haushaltshilfe.

Sie erhalten Haushaltshilfe, wenn aufgrund eines der folgenden Gründe eine Weiterführung des Haushaltes nicht möglich ist:

  • Krankenhausbehandlung
  • medizinische Vorsorge- oder Rehabilitationsleistungen
  • häusliche Krankenpflege

Bei schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit erhalten Versicherte:

  • nach Krankenhausaufenthalt
  • nach ambulanter Operation
  • nach ambulanter Krankenhausbehandlung

für maximal vier Wochen (Versicherte ohne Kinder unter zwölf Jahren im Haushalt) eine Haushaltshilfe. Versicherte mit Kinder unter zwölf Jahren im Haushalt erhalten diese Leistung für maximal 26 Wochen.

Bei der Inanspruchnahme einer Haushaltshilfe haben Versicherte ab der Vollendung des 18. Lebensjahres eine Zuzahlung in Höhe von 10 % der Kosten, mindestens 5 € und höchstens 10 € pro Tag, zu leisten, allerdings nicht mehr als der tägliche Gesamtaufwand für die Haushaltshilfe.
 
Möchten Sie mehr zum Thema Haushaltshilfe wissen? Unsere Kundenberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Den Antrag auf Haushaltshilfe finden Sie hier:
Antrag Haushaltshilfe [Download]
Bei allen Fragen zu Haushaltshilfe helfen wir Ihnen gerne weiter unter T 08131/6133-1811.
Zurück