Regelleistungen von A-Z

Neben den Regelleistungen (gesetzliche Leistungen) bietet die BKK ProVita ihren Versicherten eine Vielzahl an Mehrleistungen an.

Mehrleistungen der BKK ProVita

Akupunktur

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) der Ärzte und Krankenkassen hat beschlossen, dass Akupunkturbehandlungen ab 1. Januar 2007 in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen werden.

Mehr

Ambulante Operationen

Viele Operationen können heute ambulant, also ohne stationäre Behandlung, durchgeführt werden. Solche ambulanten Operationen sind durch verbesserte Narkose- und Operationstechniken möglich. Die Kosten hierfür werden von uns ebenfalls übernommen.

Mehr

Arzneimittel

Im Krankheitsfall oder nach einem privaten Unfall bezahlen wir die zur Behandlung erforderlichen Medikamente. Der Gesetzgeber hat hier jedoch Zuzahlungen vorgeschrieben. Die Zuzahlung beträgt für Versicherte ab dem vollendeten 18. Lebensjahr 10 % des Arzneimittelpreises.

Mehr

Ärztliche Behandlung

Mit Ihrer elektronischen Gesundheitskarte haben Sie die freie Wahl unter den Vertragsärzten (Haus- und Fachärzte).

Mehr

Befreiung von Zuzahlungen

Befreiung für Kinder und Jugendliche Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind weitgehend von allen Zuzahlungen befreit, außer z. B. bei Fahrkosten, Kieferorthopädie und Zahnersatz.

Mehr

EHIC – Versicherungsschutz im Ausland

Der Versicherungsschutz der BKK ProVita geht mit Ihnen auf die Reise. Er gilt nicht nur in Deutschland, sondern in fast allen europäischen Ländern.

Mehr

Empfängnisregelung und Empfängnisverhütung

Wir übernehmen die Kosten für ärztliche Beratung über Fragen der Empfängnisregelung, die damit im Zusammenhang stehenden Untersuchungen und die Verordnung empfängnisverhütender Mittel.

Mehr

Familienversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung begleitet ihre Versicherten mit ihren umfassenden Leistungen von der Geburt bis ins hohe Alter, von der Schwangerenvorsorge bis zur häuslichen Pflege, von der Vorsorge bis zur Rehabilitation.

Mehr

Gesundheitsförderung

Sie möchten mehr für sich tun? Sie möchten sich sportlich betätigen oder etwas mehr auf Ihre Ernährung achten? Wir bezuschussen Gesundheitskurse wie Yoga oder Nordic Walking.

Mehr

Gesundheitsuntersuchungen „Check up 35“

Diese Gesundheitsuntersuchung bezieht sich insbesondere auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenkrankheiten und Stoffwechselstörungen; sie ist nach Vollendung des 35. Lebensjahres alle zwei Jahre möglich.

Mehr

Gesundheitsuntersuchungen für Kinder (U-Vorsorgeuntersuchungen)

Für Säuglinge und Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr ergeben neun Untersuchungen ein umfassendes Früherkennungsprogramm. Die Jugendgesundheitsuntersuchung im 13. oder 14. Lebensjahr rundet das Programm ab.

Mehr

Haushaltshilfe

Als satzungsgemäße Mehrleistung übernimmt die BKK ProVita die Kosten für eine Haushaltshilfe. Diese Kosten werden unter bestimmten Voraussetzungen für die Dauer von bis zu sechs Wochen je Krankheitsfall übernommen.

Mehr

Häusliche Krankenpflege

Anstelle einer Krankenhausbehandlung ist neben der ärztlichen Betreuung die Pflege durch Fachkräfte zu Hause – in Ihrer vertrauten Umgebung – möglich. Die Kosten dafür tragen wir grundsätzlich bis zu vier Wochen lang.

Mehr

Hautkrebs-Screening

Krebsfrüherkennungsuntersuchung der Haut

Mehr

Heil- und Hilfsmittel

Bei ärztlich verordneten Heil- oder Hilfsmitteln werden die Kosten, je nach Verordnung, anteilig von der BKK ProVita erstattet.

Mehr

Hospiz

Die Kosten für die Betreuung eines Patienten in einem Hospiz (Pflegeeinrichtung für schwer kranke und sterbende Menschen) bezuschussen wir mit einem erhöhten Betrag. Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Mehr

HPV-Impfung

Die BKK ProVita übernimmt die Kosten für die „HPV-Impfung“ (Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs).

Mehr

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

Individuelle Gesundheitsleistungen sind Leistungen, für die wir als gesetzliche Krankenkasse nicht aufkommen dürfen weil sie – wie es so schön heißt – „das Maß des Notwendigen“ überschreiten und deswegen nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören.

Mehr

Kieferorthopädische Behandlung

Diese Leistung ist bei erheblicher Funktionseinschränkung (Kiefer-/Zahnfehlstellung) vorgesehen, bei einem Behandlungsbeginn nach dem 18. Lebensjahr grundsätzlich nur bei schwerer Kieferanomalie.

Mehr

Kinderpflege-Krankengeld

Den Anspruch auf Kinderpflege-Krankengeld können unsere Versicherten unter folgenden Voraussetzungen geltend machen.

Mehr

Kostenerstattung

In der gesetzlichen Krankenversicherung werden alle Leistungen grundsätzlich über die Krankenversicherungskarte abgerechnet. Dies nennt man Sachleistungsprinzip. Sie können jedoch auch auf Wunsch in Vorleistung gehen und die Kostenerstattung für Teilbereiche wählen.

Mehr

Krankengeld

Für die Dauer einer Arbeitsunfähigkeit wird nach Ablauf der Lohn- und Gehaltsfortzahlung grundsätzlich zeitlich unbegrenzt Krankengeld gezahlt.

Mehr

Krankenhausbehandlung

Die BKK ProVita hat mit vielen Krankenhäusern Behandlungsverträge ausgehandelt. Die BKK-Verträge garantieren Ihnen die modernsten und kostspieligsten Behandlungsmethoden, unter anderem auch Herzoperationen, Organverpflanzungen und den Einsatz von Nierensteinzertrümmerern.
Mehr

Medizinische Vorsorge und Rehabilitation

Im Bedarfsfall stehen Ihnen eine Vielzahl von Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen zur Verfügung.

Mehr

Mutterschaft

Mutter und Kind gilt unsere besondere Aufmerksamkeit

Mehr

Organspende – Leben spenden

Der Bundestag hat das Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes (TPG) und das fraktionsübergreifend erarbeitete „Gesetz zur Regelung der Entscheidung im Transplantationsgesetz“ verabschiedet.

Mehr

Patientenrechte

Die medizinische Versorgung in Deutschland hat einen hohen Leistungsstandard. Dennoch nehmen Vorwürfe über ärztliche Behandlungsfehler zu. Wir unterstützen unsere Versicherten bei der Verfolgung von Schadensersatzansprüchen, die durch Behandlungsfehler entstanden sind.

Mehr

Pflegeversicherung

Die BKK ProVita führt auch die Geschäfte der Pflegekasse durch.

Mehr

Psychotherapie

Unseren Versicherten steht im Falle einer psychischen Erkrankung der direkte Weg zu einem zugelassenen Psychotherapeuten (psychologischen Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten) offen – ohne Verpflichtung, vorher einen anderen Arzt aufzusuchen.

Mehr

Schwangerschaft und Entbindung

Um mögliche Risiken und eventuelle Veränderungen rechtzeitig erkennen und behandeln zu können, bieten wir Ihnen während der Schwangerschaft mehrere Vorsorgeuntersuchungen an – für eine größere Sicherheit von Mutter und Kind.

Mehr

Terminservicestellen – Vermittlung von Facharzt-Terminen

Die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen unterstützen die Versicherten auf Wunsch dabei, einen Termin beim Facharzt zu vereinbaren. Voraussetzung: Der Versicherte hat eine dringende Überweisung zu einem Facharzt erhalten.

Mehr

Transport- und Fahrkosten

Bei medizinischer Notwendigkeit übernehmen wir Fahrkosten in folgenden Fällen:

Mehr

Wahltarif Krankengeld

Als Selbstständiger können Sie eine Krankenversicherung mit oder ohne Krankengeldanspruch wählen. Sinnvoll ist eine Versicherung mit Anspruch auf Krankengeld immer dann, wenn Sie durch längere Krankheit auch Einkommensverluste haben.

Mehr

Wahltarife

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die Möglichkeit, ihren Versicherten „Wahltarife“ anzubieten. Selbstverständlich können auch Sie bei uns unter verschiedenen Tarifen auswählen.

Mehr

Zahnärztliche Behandlung und Zahnersatz

Sie haben die freie Wahl unter den Vertragszahnärzten.

Mehr

Zahngesundheit

Die richtige Zahnpflege beginnt schon im Kindesalter. Unseren Versicherten bieten wir deshalb

Mehr

Zuzahlungen

Prozentuale Zuzahlung

Mehr