Zurück

Für eine gesunde Zukunft! – das Bonusprogramm BKK BonusPlus Kids der BKK ProVita

Ihr Kind erhält damit bis zu 250 € Bonus pro Jahr.

Das Bonusprogramm BKK BonusPlus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten. Durch die richtige Mischung zwischen der Teilnahme am BKK-Vorsorgeprogramm und eigener Aktivität kann Ihr Kind einen Geldbonus von bis zu 120 € oder alternativ einen zweckgebundenen Bonus von bis zu 250 € erhalten.

Der zweckgebundene Bonus beim BKK BonusPlus Kids der BKK ProVita

Der zweckgebundene Bonus ist für die Teilnehmer besonders attraktiv. Der zweckgebundene Bonus ist nicht nur höher als der Geldbonus, sondern auch steuerfrei.

Der Leistungskatalog für den zweckgebundenen Bonus ist sehr umfangreich. So werden z. B. die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung, Heilpraktiker-Kosten (nach dem Hufland-Leistungsverzeichnis), Eltern-Baby-Kurse und vieles mehr erstattet.

Im Überblick – so erhalten Sie Ihren Bonus:

  1. Einschreibung zum Programm BKK BonusPlus Kids einschicken und Bonuspass erhalten (jedes Kind bis 14 Jahre erhält einen eigenen Bonuspass)
  2. Vier Maßnahmen erfüllen (davon mind. 1 Pflichtmaßnahme)
  3. Am Jahresende Bonuspass und ggf. Rechnungen bei der BKK ProVita einreichen
  4. Bonus- bzw. Erstattungsbetrag als Gutschrift auf Ihr Konto erhalten

Das Einschreibeformular können Sie hier downloaden.

Einschreibeformular [PDF-Download]

Um Ihren persönlichen Bonuspass anzufordern, senden Sie das Einschreibeformular an die BKK ProVita. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter der Nummer 08131 6133-1811.

Fragen und Antworten zum Bonusprogramm BKK BonusPlus Kids:

Für einen Bonusanspruch im Bonusprogramm müssen mindestens vier der acht Maßnahmen (davon mindestens eine Pflichtmaßnahme) erfüllt werden.

Pflichtmaßnahmen – mindestens eine Maßnahme muss davon erfüllt werden:

  • Nachweis der Zahnvorsorgeuntersuchung (2 x jährlich)
  • U1 – U 11 Untersuchungen (die jeweils nach dem Lebensalter des Kindes angezeigte Untersuchung)
  • J1-Untersuchung

Frei wählbare Maßnahmen:

  • Aktive Mitgliedschaft im Sportverein oder alternativ im qualitätsgesicherten Fitnessstudio
  • Body-Mass-Index (BMI) im Normbereich
  • Sportliches Leistungsabzeichen (Sportabzeichen DOSB, DLRG, Bundesjugendspiele)
  • Eltern-Kind-Kurs / Eltern-Baby-Kurs (Regelmäßige Teilnahme an Baby-Schwimmkurs / Eltern-Kind-Turnen unter qualifizierter Übungsleitung)
  • Regelmäßiger Sport unter qualifizierter Leitung (z. B. organisierte Volksläufe, qualifizierte Lauftreffs); Private Sportmaßnahmen ohne Qualitätsnachweis können nicht anerkannt werden
Sie haben die Wahl, ob die Prämie als Geldbonus oder als zweckgebundener Bonus gewährt werden soll.
Ihre Entscheidung können Sie auf Ihrem Bonuspass ankreuzen. Bei einer Entscheidung für den zweckgebundenen Bonus darf der Erstattungsbetrag der BKK ProVita nicht höher sein, als die tatsächliche Summe der eingereichten Rechnung/en.

Geldbonus und zweckgebundener Bonus im Überblick – Sie haben die Wahl:

Anzahl erfüllter
Maßnahmen:
4 Maßnahmen, davon mind.
1 Pflichtmaßnahme
5 Maßnahmen, davon mind.
1 Pflichtmaßnahme
6 Maßnahmen, davon mind.
1 Pflichtmaßnahme
Bonushöhe Geldbonus 80 €

oder

Zweckgebundener Bonus 100 €

Geldbonus 100 €

oder

Zweckgebundener Bonus 150 €

Geldbonus 120 €

oder

Zweckgebundener Bonus 250 €

 

Bei der Wahl zum zweckgebundenen Bonus werden folgende Kosten und Auslagen anerkannt

  • Leistungen nach dem Hufeland-Leistungsverzeichnis der besonderen Therapierichtungen (z. B. Heilpraktiker, TCM, u.v.m.)
  • Gebühr für aktive Teilnahme an Sportveranstaltungen unter qualifizierter Leitung (z. B. Karate, Ballett, Volksläufe)
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Erweiterte zahnmedizinische Leistungen (z.B. Versiegelung der Zähne)
  • Mitgliedsgebühr Sportverein / Fitnessstudio
  • Private Zusatzversicherungsverträge für Kranken- und Pflegeversicherung
  • Eltern-Baby-Kurs zur Förderung der frühkindlichen Entwicklung, z.B. PEKIP® und vergleichbare qualitätsgesicherte Angebote

Bitte beachten Sie, dass keine Leistungen erstattet werden dürfen, welche bereits zur Bonuserlangung angerechnet wurden. (Beispiel: Bei einem Stempel für „Mitgliedschaft im Sportverein“ zur Bonuserreichung, ist gleichzeitig keine Erstattung von Mitgliedsgebühren für den Sportverein im Rahmen des zweckgebundenen Bonus mehr möglich)

Alle weiteren Hinweise zum Bonusprogramm finden Sie auf dem Einschreibebogen.

 

Zurück