PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 24.02.2017

 

Ilse Aigner verleiht bei der BKK ProVita 14. Partnerstein der Frauen-Union Dachau an die Firma GEV

Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Bergkirchen in der Hauptverwaltung der Betriebskrankenkasse

Prominenten Besuch konnte Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita, am 21. Februar 2016 in der Hauptverwaltung der BKK ProVita begrüßen. Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Frau Ilse Aigner kam auf Einladung der Frauen-Union Dachau nach Bergkirchen. Anlass war die Verleihung des 14. Partnersteins von Frauen-Union, Mittelstands-Union und Arbeitnehmer-Union Dachau an die Firma GEV in Bergkirchen (GADA), dem Nachbarn der BKK ProVita.

Frau Aigner besichtigte die Firma GEV, trug sich in das Goldene Buch der Gemeinde Bergkirchen ein und nahm an der Feierstunde zur Verleihung des 14. Partnersteins teil. In ihrer Rede würdigte die stellvertretende Ministerpräsidentin die flexiblen Arbeitszeitmodelle der GEV, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern.

Andreas Schöfbeck freute sich darüber, dass die Verleihung des Partnersteins in den Räumen der BKK ProVita stattfand, war es doch die Betriebskrankenkasse, die im Jahr 2002 den ersten Partnerstein der Frauen-Union Dachau erhalten hat. Er sagte: „Wir sehen den Partnerstein als eine Anerkennung, aber auch als Ansporn, um noch besser zu werden. Die BKK ProVita hat sich stetig weiterentwickelt und bemüht sich, die Bedürfnisse von Familien noch flexibler zu berücksichtigen. Zudem macht sich die BKK ProVita für das Gemeinwohl stark.“ Die BKK ProVita ist die erste Krankenkasse, die eine Gemeinwohlbilanz erstellt hat.

Zu den zahlreichen Ehrengästen zählten der Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath, Landrat Stefan Löwl, sein Vorgänger Hansjörg Christmann und Simon Landmann, Bürgermeister von Bergkirchen.

 

Ilse Aigner trägt sich bei der BKK ProVita ins Goldene Buch der Gemeinde Bergkirchen ein. Von links nach rechts: Juan Ramon Cortes Lara (Gründer der Firma GEV), Anneliese Kowatsch (Kreisvorsitzende Frauen-Union Dachau), Christine Unzeitig (Kreisvorsitzende Mittelstands-Union Dachau), Stefan Löwl (Landrat Landkreis Dachau), Andreas Schöfbeck (Vorstand BKK ProVita), Katrin Mair (Bundestagskandidatin CSU-Wahlkreis Dachau-Fürstenfeldbruck) , Simon Landmann (Bürgermeister Bergkirchen) und Alexander Wiegand (Geschäftsführer GEV).

Ilse Aigner trägt sich bei der BKK ProVita ins Goldene Buch der Gemeinde Bergkirchen ein. Von links nach rechts: Juan Ramon Cortes Lara (Gründer der Firma GEV), Anneliese Kowatsch (Kreisvorsitzende Frauen-Union Dachau), Christine Unzeitig (Kreisvorsitzende Mittelstands-Union Dachau), Stefan Löwl (Landrat Landkreis Dachau), Andreas Schöfbeck (Vorstand BKK ProVita), Katrin Mair (Bundestagskandidatin CSU-Wahlkreis Dachau-Fürstenfeldbruck) , Simon Landmann (Bürgermeister Bergkirchen) und Alexander Wiegand (Geschäftsführer GEV).

 

 

Zurück