Wissenschaftlicher Beirat der BKK ProVita

Der wissenschaftliche Beirat der BKK ProVita berät uns in Fragen der Strategie, ethischen Unternehmensführung, Gesundheitspolitik und Versorgung. Der Beirat beleuchtet, vertieft und diskutiert dabei mit seinem Expertenwissen aktuelle Fragestellungen in diesen Bereichen mit dem Ziel, dem Vorstand daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen und Impulse zu geben.

Acht herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft konnten wir für unseren Beirat gewinnen. Die Vorsitzenden des Verwaltungsrats sowie der Vorstand der BKK ProVita sind „geborene“ Mitglieder des Beirats.

Die Zeit ist reif für die richtigen Veränderungen im Gesundheitswesen. Wir wollen diese Veränderungen beherzt anstoßen und berufen uns dabei gerne auf den klugen Rat von klugen Menschen.

Aktuelles vom wissenschaftlichen Beirat

2. PNI-Kongress in Innsbruck: Interview mit Prof. Christian Schubert

Vom 14. bis 16. September 2018 findet der 2. Psychoneuroimmunologie-Kongress in Innsbruck statt. Die Psychoneuroimmunologie (kurz: PNI) ist ein modernes und faszinierendes Forschungsgebiet, das die Wechselwirkungen zwischen Psyche, Nerven-, Hormon- und Immunsystem untersucht.

By |13.09.2018|

Erste konstituierende Sitzung

Am 17.05.2018 haben sich erstmalig die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats zur konstituierenden Sitzung in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen getroffen.

By |18.05.2018|

Berufene Mitglieder des Beirats

Frau Gerda Hasselfeldt – langjährige CSU-Politikerin und ehemalige Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag – ist seit Dezember 2017 Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes.

„Ich kenne die BKK ProVita schon seit vielen Jahren, ist sie doch die einzige Betriebskrankenkasse aus meinem ehemaligen Wahlkreis als Bundestagsabgeordnete. Gerne bringe ich meine Erfahrung und mein Wissen aus meiner politischen Laufbahn – auch als Bundesgesundheitsministerin – in den wissenschaftlichen Beirat der Kasse ein.“

Frau Katrin Staffler ist studierte Biochemikerin und auf unterschiedlichen Ebenen in verschiedenen Positionen politisch aktiv und engagiert. Bei ihrer politischen Arbeit hat sie ein besonderes Augenmerk auf die Bereiche Bildung und Forschung.

„Unser Gesundheitswesen steht vor großen Herausforderungen. Es ist nun wichtig, konstruktive Lösungen zu erarbeiten, um diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Ich freue mich, hierzu meinen Beitrag als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der BKK ProVita zu leisten.“

Frau Sigrid König ist Leiterin des Landesverbandes der Betriebskrankenkassen in Bayern, Juristin und Coach. Ein besonderes Anliegen ist Frau König die Weiterentwicklung der medizinischen Versorgung hin zu einer ganzheitlichen Medizin, bei der insbesondere die Erkennung von eigenen Verhaltensmustern und Glaubenssätzen sowie deren Veränderung im Vordergrund stehen.

„Als Vorständin des Landesverbandes der Betriebskrankenkassen in Bayern kenne ich die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen. Die Weiterentwicklung der medizinischen Versorgung hin zu einer ganzheitlichen Medizin ist mir ein besonderes Anliegen. Gerne helfe ich mit und unterstütze die BKK ProVita in ihrer modernen Ausrichtung.“

Prof. Thomas Schwartz – Autor zahlreicher wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Veröffentlichungen – übernahm 2014 nach jahrelanger Lehrtätigkeit im Bereich Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Wirtschaftsfakultät der Universität Augsburg eine Honorarprofessur für Wirtschaftsethik.

„Die BKK ProVita stellt die richtigen Fragen und ist auf einem interessanten Weg zu guten Lösungen. Ich habe schnell erkannt: Es wäre schade, wenn es die BKK ProVita und ihre Haltung zu Ethik, Menschenwürde und Nachhaltigkeit nicht gäbe.“

Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Schubert – Arzt, Psychologe und Psychotherapeut – forscht seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Psychoneuroimmunologie. Er ist Vorstandsmitglied der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) und Autor zahlreicher vielbeachteter Fachpublikationen.

„Die Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie können unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit dramatisch verändern. Es gilt, diese in die Gesellschaft und in die medizinische Versorgung zu bringen. Dafür engagiere ich mich im wissenschaftlichen Beirat der BKK ProVita.“

Prof. Dr. rer. nat. Georg Stephan Barfuß – Inhaber des Lehrstuhls für Corporate Social Responsibility (CSR) / Nachhaltigkeit an der Technischen Hochschule Ingolstadt und Head of Sustainability Manager der DRÄXLMAIER Group – forscht und lehrt im Bereich Sustainability Management u.a. zu UN Sustainable Development Goals, Menschenrechte in der Lieferkette, Responsible Leadership, Green Controlling & Reporting, sowie Carbon Accounting.

„Die erste Krankenkasse mit Gemeinwohlbilanz hat aus meiner Sicht die Zeichen der Zeit erkannt. Ein sinnvolles Miteinander von Werten und Wirtschaftlichkeit ist eine spannende Herausforderung, die mich anspornt. Ich freue mich als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat die weitere Entwicklung mitzugestalten.“

Prof. Dr. Michalsen, Autor des Spiegel-Bestsellers „Heilen mit der Kraft der Natur“, ist Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin und Inhaber der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

„Die Mehrzahl der Menschen möchte heute im Krankheitsfall auch mit Verfahren der Naturheilkunde behandelt werden. Mir ist es ein wichtiges Anliegen, das Wissen über das große Potenzial der Naturheilkunde in die Öffentlichkeit zu bringen. Im wissenschaftlichen Beirat der BKK ProVita helfe ich mit, die Förderung natürlicher Heilmethoden zu unterstützen.“

Prof. Dr. oec. troph. Markus Keller ist studierter  Oecotrophologe. Er ist Gründer des Instituts für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) in Gießen. Seit 2016 ist er Hochschullehrer und Leiter des Studiengangs „Vegan Food Management“ an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). Im April 2018 wurde er zum ersten Professor für Vegane Ernährung berufen.

„Mein Spezialgebiet ist die pflanzenbasierte Ernährung. Dieses Wissen, basierend auf den aktuellen Forschungsergebnissen, möchte ich künftig in den wissenschaftlichen Beirat der BKK ProVita einbringen. Ich freue mich auf viele spannende Themen bei der Krankenkasse, die sich in besonderer Weise für die vegane Ernährung einsetzt.“

Zurück