bkk-provita_logo-claim_cmyk_300dpilogo_gse_rgb

PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 11.01.2017

 

Gesunde Mitarbeiter – starkes Unternehmen

Veranstaltung der BKK ProVita mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. über Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die BKK ProVita lädt am Donnerstag, 26.01.2017 von 15:00 bis circa 18:30 Uhr zu einer Veranstaltung über Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit dem Titel „Gesunde Mitarbeiter – starkes Unternehmen“ in ihre Hauptverwaltung in Bergkirchen (GADA), Münchner Weg 5 ein.

Betriebliches Gesundheitsmanagement im Projekt „Gesund. Stark. Erfolgreich. Der Gesundheitsplan für Ihren Betrieb“

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Gesund. Stark. Erfolgreich. Der Gesundheitsplan für Ihren Betrieb“ statt, zu dem sich der BKK Dachverband und zahlreiche Betriebskrankenkassen zusammengeschlossen haben, um Ihre Erfahrungen beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu bündeln. Dieses Projekt wird von der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gefördert.

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Unterstützung der BKK ProVita

Hans Stöberl, der das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei der BKK ProVita leitet, weiß aus langjähriger Erfahrung: „Es macht sich auch für kleinere und mittlere Betriebe bezahlt, sich um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu bemühen. In unserer Veranstaltung geben wir unter anderem hilfreiche Tipps und praktische Anregungen, was Unternehmen ihren Mitarbeitern konkret anbieten können.“

Vorträge und Diskussion über Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Die Besucher erwarten folgende Vorträge: Innovatives Betriebliches Gesundheitsmanagement (Referent: Prof. Dr. Volker Nürnberg, Hochschule für angewandtes Management Erding, Lehrbeauftragter an der TU München), Stressmanagement im BGM (Referent: Dr. Martin Morgenstern, Verhaltensforscher und Evolutionspsychologe) und eine Vorstellung des Gemeinschaftsprojekts „Gesund. Stark. Erfolgreich. – Der Gesundheitsplan für Ihren Betrieb“ durch Dr. Christoph Ramcke, dem Geschäftsführer der BGF aktiv GmbH. Zudem können die Besucher Fragen an die Referenten stellen. Anschließend haben die Besucher bei einem „kulinarischen Get-together“ Gelegenheit, Ideen auszutauschen.

 

Zurück