Zurück

Günstige Krankenkasse

BKK ProVita senkt Beitragssatz auf 15,2 Prozent

Extra-Leistungen und finanzielle Vorteile für die Versicherten der BKK ProVita

Die BKK ProVita senkt zum 1. Januar 2015 ihren Beitragssatz zur Krankenversicherung auf 15,2 Prozent. Dies ist eine Entlastung von 0,3 Prozent. Andreas Schöfbeck, der Vorstand der Kasse, sagt: „Die BKK ProVita hat ihre Leistungen im Bereich der alternativen Heilmethoden erheblich ausgeweitet. Diese werden beibehalten. Zusätzlich haben unsere Mitglieder finanzielle Vorteile.“ In den letzten vier Jahren zahlte die Kasse ihren Mitgliedern Prämien, ab 2015 senkt sie den Beitragssatz.

Verwaltungsrat der BKK ProVita beschließt Beitragssatz-Senkung

Die neue Beitragssatz-Regelung wurde am 15. Dezember 2014 vom Verwaltungsrat der Kasse beschlossen. Sie gilt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundesversicherungsamt. Noch in diesem Jahr werden alle Versicherten der BKK ProVita schriftlich über den neuen Beitragssatz informiert.

Beitragssatz-Senkung kommt den Mitgliedern der BKK ProVita zugute

Die Beitragssatz-Senkung der BKK ProVita kommt ausschließlich ihren beitragspflichtigen Mitgliedern zugute. Ein Versicherter mit einem durchschnittlichen Einkommen von 3.000 Euro spart sich dadurch im Jahr mehr als 100 Euro.

BKK ProVita in Bergkirchen

Weitere Informationen über die neuen Regeln erhält man bei der BKK ProVita im Service-Center Bergkirchen, Münchner Weg 5 (GADA) oder unter der kostenfreien Service-Nummer 0800 6648808.

Die BKK ProVita ist eine geöffnete Betriebskrankenkasse mit Sitz in München. Ihre Geschäftsstellen befinden sich in Ansbach, Augsburg, Bergkirchen, Coburg, Dassel, Deggendorf, Hannover, Hennigsdorf bei Berlin, Ingolstadt, Mitterteich, München, Nürnberg, Schwandorf, Schwarzenberg sowie jeweils ein Außendienstbüro in Kempten und Dessau-Roßlau.

Alle Pressemitteilungen im Überblick
Zurück