Zurück

BKK ProVita erfolgreich beim achten veganen Sommerfest in Berlin

BKK ProVita auf größter Veganer-Veranstaltung in Europa

Vom 28. bis 30. August 2015 fand am Alexanderplatz in Berlin das achte vegane Sommerfest statt. Erstmals war die BKK ProVita bei der Veranstaltung mit einem Informationsstand vertreten. Sie war die einzige Krankenkasse auf dem Fest und lockte viele Menschen an. Neben dem Thema Ernährung interessierten sich die Besucher vor allem für die Leistungen der BKK ProVita im Bereich der Komplementärmedizin.

BKK ProVita informierte über ihre besonderen Leistungen

Auch Andreas Schöfbeck, der Vorstand der Kasse, ernährt sich pflanzlich. Er war selbst in Berlin am Stand der BKK ProVita und freute sich über das große Interesse für seine Kasse. „Die BKK ProVita ist die erste Krankenkasse, die sich für vegetarische und vegane Ernährung ausspricht und spezielle Angebote für diese Ernährungsformen entwickelt hat“, sagt Schöfbeck.

PETA Progress Award 2015 für die BKK ProVita

Vor kurzem wurde die bundesweit geöffnete Krankenkasse für ihre Bemühungen um vegetarische und vegane Ernährung von der Tierschutzorganisation PETA Deutschland e.V. als tierfreundlichste Krankenkasse mit dem PETA Progress Award 2015 ausgezeichnet.

Das vegane Sommerfest in Berlin

Das vegane Sommerfest in Berlin fand heuer bereits zum achten Mal statt. Es ist die größte Veganer-Veranstaltung in Europa und wird organisiert vom ProVeg, ehemals VEBU (Vegetarier-Bund Deutschland e.V.), dem Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan und der Albert Schweitzer Stiftung. Nach Angaben der Veranstalter umfasste das Fest rund 90 Info-, Gastronomie- und Marktstände und wurde von rund 55.000 Menschen besucht.

Die BKK ProVita ist eine geöffnete Betriebskrankenkasse mit Sitz in München. Ihre Geschäftsstellen befinden sich in Ansbach, Augsburg, Bergkirchen, Berlin, Coburg, Dassel, Deggendorf, Hannover, Ingolstadt, Mitterteich, München, Nürnberg, Schwandorf, sowie jeweils ein Außendienstbüro in Kempten, Köln und Dessau-Roßlau.

Zurück