Zurück

Wahltarif der BKK ProVita – BKK TarifPlus

Mehr Wahlfreiheit für die Mitglieder der BKK ProVita

Die BKK ProVita bietet ihren Mitglieder einen attraktiven Wahltarif an. Wenn Sie sich für den Wahltarif entscheiden, können Sie damit aktiv Einfluss auf Ihren individuellen Beitrag nehmen.

Dabei macht sich gesundheitsbewusstes Verhalten besonders bezahlt. Wer also kaum zum Arzt geht oder nur zu bestimmten Vorsorgeuntersuchungen, kann sich auf eine jährliche Prämie von bis zu 200 € freuen.

Die Entscheidung zur Teilnahme am Wahltarif ist selbstverständlich freiwillig.

Der Wahltarif im Überblick:

Dieser Tarif ist besonders attraktiv für Mitglieder mit hohem Gesundheitsbewusstsein. Wer diesen Tarif wählt, bekommt von der BKK ProVita jährlich einen Bonus in Höhe von 200 € ausbezahlt.

Als Gegenleistung beteiligt sich das Mitglied im Krankheitsfall zum Beispiel an den Kosten für Heil- oder Hilfsmittel, für Medikamente oder einen Krankenhausaufenthalt (Selbstbehalt). Mehr als den maximalen Selbstbehalt in Höhe von 300 € muss aber niemand übernehmen.

Zudem sind bestimmte Leistungen, wie Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten und Leistungen für alle familienversicherten Angehörigen von der Kostenbeteiligung ausgenommen. Auch für einen Arztbesuch ohne Verordnung (Rezept) werden keine Kosten angerechnet.

Und so funktioniert der Tarif Selbstbehalt:

Vom Bonus werden Leistungskosten abgezogen. Ist der Bonus größer als die Summe der Leistungskosten, erhält das Mitglied die Differenz als Geldprämie. Überschreiten die Kosten dagegen den Bonus, ist eine geringe Nachzahlung von höchstens 100 € im Jahr erforderlich.

Der Tarif ist für die Versicherten einfach aufgestellt. Der Versicherte geht wie gewohnt mit seiner Krankenversicherungskarte zum Arzt. Er muss nicht in Vorleistung treten. Somit stellt dieser Tarif eine Beitragsverringerung mit begrenztem finanziellem Risiko dar.

Flyer Wahltarif Selbstbehalt [PDF-Download]
Anmeldeformular Tarif Selbstbehalt [PDF-Download]

Das sollten Sie beachten:

Die Entscheidung für einen Wahltarif trifft der Versicherte. Wer sich für den Wahltarif Selbstbehalt entscheidet, bindet sich damit drei Jahre an seine Krankenkasse.
Zurück